bcm2016_hoch HoF_quadratisch

Erfolgreichster Teilnehmer des „BCM”:

Das Magazin der Bayerischen Staatsforsten

“Herausragendes Beispiel für kontinuierliche Qualität”– zweimalige Aufnahme in die Hall of Fame des BCM

Eine Publikation, die einem hilft, endlich wieder den Wald vor lauter Bäumen zu sehen: Das Magazin der Bayerischen Staatsforsten ist der mit Abstand erfolgreichste Teilnehmer des Wettbewerbs Best of Content Marketing. Acht Mal Gold hat das Magazin bislang bei Europas größtem Wettbewerb für Content Marketing gewonnen. Produziert wird das Magazin seit dem Launch im Jahr 2006 von der Münchner Agentur Anzinger und Rasp.

„Das Magazin der Bayerischen Staatsforsten ist ein herausragendes Beispiel für kontinuierliche Qualität in der inhaltegetriebenen Unternehmenskommunikation“, freut sich Dr. Andreas Siefke, 1. Vorsitzender des CMF. „Die Publikation überzeugt regelmäßig durch überraschende und tiefsinnige Inhalte und durch die ausdruckstarke Fotografie in Verbindung mit ungewöhnlicher Illustration.“

Ein völlig neues Bild vom Wald

Gestartet wurde das Magazin der Bayerischen Staatsforsten im Jahr 2006: Damals wurde aus der Behörde der traditionsreichen Staatsforstverwaltung das Unternehmen Bayerische Staatsforsten AöR. „Unsere Agentur hatte die kommunikative Aufgabe, ausgesprochen heterogene Zielgruppen mit verschiedenen Printmedien auf die neuen Ziele des Unternehmens einzustimmen“, erklärt Markus Rasp, Geschäftsführer von Anzinger und Rasp. „Unser Ehrgeiz war groß, ein völlig neues Bild vom Wald in Bayern zu definieren, textlich wie optisch.“

Zehn Jahre später ist das Magazin der Staatsforsten eine der erfolgreichsten Unternehmenspublikationen im deutschsprachigen Raum. Es erscheint in diesem Zeitraum kontinuierlich mit jeweils neuen Themenschwerpunkten, unerwarteten Perspektiven, ungesehenen Bildern und modernem Design. „Es ist die Erwartung, die im positiven Sinn nicht erfüllt wird, wenn man an die Publikation eines Amtes über einen Staatswald denkt“, so Markus Rasp. „Das Spiel mit der Überraschung und die Neuentdeckung des Waldes treibt uns als Agentur auch nach zehn Jahren noch an.“

Begeisterte BCM-Juroren

Die Begeisterung für das Thema Wald der Magazinverantwortlichen bei Anzinger und Raps überträgt sich regelmäßig auch auf die Jury des BCM. Dementsprechend fallen die Kommentare und Jurybegründungen aus: „Das Magazin über die Jagd hat uns Juroren über Kimme und Korn erlegt“, „humorvoll und kurzweilig ohne nur einmal seppelhosig daherzukommen“, „von der ersten bis zur letzten Seite höchst unterhaltsam“, „hochqualitativ, sehr glaubwürdig und nachhaltig“.

In die Hall of Fame des Wettbewerbs Best of Content Marketing werden Publikationen aufgenommen, die seit der Gründung des Wettbewerbs im Jahr 2003 mindestens dreimal mit dem Award in Gold ausgezeichnet wurden. Wer den Sprung in die Hall of Fame schafft, wird vom Content Marketing Forum dauerhaft online unter www.bcm-award.com und in den folgenden Jahrbüchern des BCM präsentiert. Das Magazin der Bayerischen Staatforsten hat beim BCM bislang acht mal Gold gewonnen: 2007 in 2 Kategorien, 2008 und 2009 sowie jeweils von 2012 bis 2015.


Weitere Infomationen

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Leave a Reply