Life-Of-Pix-Free-Stock-Photo-street-little-market

Content Distribution:

Erstes Whitepaper des Content Marketing Forum

Aktualisierte Fassung steht jetzt hier zum Download bereit

Content Distribution: Das erste Whitepaper des Content Marketing Forum (CMF) beschäftigt sich mit der strategischen Verteilung von Unternehmensinhalten. Auf 20 Seiten werden dabei die Mechanismen und Effekte der Content Distribution beleuchtet und konkrete Hinweise zum Vorgehen in Content-Marketing-Projekten gegeben. Die aktualisierte Version des Whitepapers „Content Distribution“ mit zusätzlichen weiterführende Links zum Thema ist ab sofort über die Website des Content Marketing Forum abrufbar.

„In Zeiten, in denen kein Mangel an Content herrscht, ist es keine gute Strategie, lediglich die Erstellung und Perfektion von Content zu priorisieren, dieses kostbare Gut dann aber nur in den eigenen Medien und auf den eigenen Plattformen zu publizieren“, erklärt Dr. Christian Fill, Stellvertretender Vorsitzender des CMF. „Die entscheidende Frage ist, wie man möglichst viele Interessenten oder Kunden findet, um sie für die Themen und in der Folge für die Produkte des Unternehmens zu gewinnen.“

Laut Christian Fill ist Content Distribution höchst komplex und kein nachgelagerter Prozess, sondern integraler Bestandteil jeder Content-Marketing-Strategie. „Ohne die richtige Balance zwischen Content Kreation und Distribution werden teure Content-Marketing-Ansätze schnell zum Rohrkrepierer.“

Das Whitepaper „Content Distribution“ wurde federführend von Michael Schmitz, PublicisPixelpark, Jutta Gawenda, wdv-Gruppe und Olaf Kopmann, Frankfurter Societäts-Medien, zusammen mit Christian Fill konzipiert und geschrieben sowie von Christine Starmühler, Österreich-Vorstand des CMF, in Szene gesetzt. In den kommenden Monaten folgen weitere Publikationen, die sukzessive alle wichtigen Bausteine des Content Marketing beleuchten und erstmals klarstellen, in welchem Bezug „Content“ zu „Marketing“ wirklich steht.


Content Marketing Forum (CMF):
Das CMF ist 2015 aus dem Forum Corporate Publishing (FCP) hervorgegangen und ist die Interessengemeinschaft der führenden medialen Dienstleister im deutschsprachigen Raum und mit mehr als 100 Mitgliedsunternehmen der größte Verband dieser Mediendisziplin in Europa. Als Branchenverband vertritt das CMF eine Mediensparte, die pro Jahr rund 5,8 Milliarden Euro umsetzt. Die Mitglieder des Verbandes sind Verlage und Agenturen, die für ihre Kunden wegweisende Content-Strategien entwerfen und umsetzen und dabei wirksame Inhalte für alle Mediengattungen einschließlich Print, Video, Mobile und Online produzieren.

Weitere Informationen

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *