KNSK Logo quadratisch

KNSK wirbt für Schleswig-Holstein um Auszubildende

Mit dem Hashtag #bleiboben ruft „Der echte Norden“ Schulabsolventen zum Bleiben auf.

Kampagnenidee und Umsetzung kommt von der Leadagentur KNSK.

 
Der Kampf um die Fachkräfte von morgen ist in vollem Gange. Auch in Schleswig-Holstein. Deshalb startet das Land jetzt zusammen mit KNSK eine Kampagne, die für eine Ausbildung in Schleswig-Holstein (Slogan: „Der echte Norden“) wirbt. Denn, so Bernd Buchholz, Wirtschaftsminister Schleswig-Holstein: „Nachwuchssicherung ist ein zentraler Standortfaktor“. Die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze lag 2017 mit 6.309 um 7,6 Prozent höher als im Vorjahr.

 
Zielgruppe sind Schulabgänger mit mittlerer Qualifikation. Eine Generation, die ambivalente Grundeinstellungen hat: Zum einen möchte sie eine sichere Basis, aber trotzdem ein Höchstmaß an Flexibilität. Hier kann Schleswig-Holstein ein gutes Angebot machen. Zum einen, in der Heimat zu bleiben, wo man sich wohlfühlt. Zum anderen, eine Ausbildung in modernen Handwerksberufen, der boomenden Tourismusbranche, den Windenergie- und mittelständischen High-Tech-Firmen des Landes zu machen.

 
Hauptmedium der Kampagne ist Instagram. Begleitet von Schulmarketing und Events. Alle Maßnahmen führen zur Website (https://der-echte-norden.info/) oder der Landingpage (bleiboben.de), auf der weitere Informationen und Kontakte zu Jobbörsen bereitstehen. Die Kampagne steht unter dem Motto #bleiboben. Eine klare Aufforderung, im echten Norden zu
bleiben. Aber auch eine Bestätigung für die Zielgruppe, dass sie dort wo sie ist, schon ganz richtig ist. Die Schüler werden auf Instagram aufgefordert, ihre ganz persönlichen Bleib oben-Bilder zu posten.
Der Kampagnenzeitraum ist der 18.04 bis 20.06.

 

Weitere Informationen:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Leave a Reply