Druck

Wettbewerb BCM 2017:

Sonderpreis “Green Publishing” für nachhaltige Medienproduktion

Umweltfreundliche Unternehmensmedien für immer mehr Unternehmen wichtiger Wirtschaftsfaktor und Markenbotschaft

Umwelt zählt: Bereits zum dreizehnten Mal zeichnet die Jury beim Wettbewerb Best of Content Marketing Unternehmensmedien mit dem von Steinbeis Papier geförderten Sonderpreis „Green Publishing“ aus. Der Award richtet sich an Macher von anspruchsvollen Magazinen und Unternehmenspublikationen, die Nachhaltigkeit über die gesamte Produktions- und Wertschöpfungskette umsetzen und bei deren Herstellung Recyclingpapiere als Trägermedium eine entscheidende Rolle einnehmen. Steinbeis Papier sieht in Green Publishing das Zusammenspiel von Ökologie und Ökonomie. Ausrichter des größten europäischen Awards für Content Marketing ist der Verband Content Marketing Forum (CMF).

Green Publishing stellt mittlerweile eine feste Größe in den Produktionsplanungen bedeutender Unternehmen dar. Dies bestätigt laut CMF-Geschäftsführer Michael Höflich die Vielzahl an Unternehmen und Organisationen, die nachhaltig produzierte Printpublikationen erfolgreich einsetzen: „Die in den letzten Jahren eingereichten Publikationen belegen eindrucksvoll, dass Green Publishing-Produkte nicht nur die gelebte Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien dokumentieren, sondern auch die Markenkommunikation auf dem gewohnten Qualitätslevel fortsetzen und zusätzlich ein deutliches CSR-Signal transportieren.“

“Wir freuen uns, dass der Sonderpreis Green Publishing zu einer festen Institution des BCM-Wettbewerbs geworden ist und die Bewerbungen um diesen Award von Jahr zu Jahr zahlreicher werden“, so Ulrich Feuersinger, Geschäftsführer der Steinbeis Papier GmbH. „Gestaltung, Inhalte und Qualität in diesem Segment haben ein extrem hohes Niveau erreicht. Als Hersteller hochwertiger Recycling-Magazinpapiere ist es unser Ziel, diese Entwicklung gezielt zu fördern.“

Die Kategorien des Best of Content Marketing, den das CMF gemeinsam mit den Medienpartnern acquisa, Horizont, persönlich, CP Monitor und CP Wissen vergibt, unterteilen sich in die Kategorien Customer, Internal, Campaign, Sales, Strategy, Distribution, Reporting, Sonderpreise und Gamification, in denen jeweils nach Zielgruppen, Branchen und Medienformen unterschieden wird.

Ausgezeichnet werden beim BCM 2017 Unternehmensmedien über alle Kanäle und Zielgruppen hinweg: vom Corporate Video über Social-Media-Projekte bis hin zum klassischen Kundenmagazin. Im Bereich Sonderpreise wird mit der Kategorie Content Impact die Bedeutung von Wirkungsmessung hervorgehoben und mit dem Award Content Excellence die beste Reportage ausgezeichnet. Mit dem Sonderpreis Green Publishing ehrt Wettbewerbspartner Steinbeis Papier Publikationen mit hohem Nachhaltigkeitsfaktor. Weitere Sonderpreise werden unter anderem für die beste Infografik und das Cover des Jahres vergeben.

Alle Termine des BCM 2017 im Überblick:

  • 24.02.17 – Einsendeschluss
  • 15.03.17 – Jurysitzung I
  • 16.03.17 – Jurysitzung II
  • 18.04.17 – Einsendeschluss Reporting
  • 25.04.17 – Jurysitzung III – Reporting/Sonderpreise
  • 29.06.17 – BCM-Kongress und Preisverleihung in Berlin

Best of Content Marketing (BCM):
Der BCM Best of Content Marketing ist der größte Wettbewerb für inhaltegetriebene Unternehmenskommunikation in Europa. 2016 wurde mit mehr als 750 Einreichungen ein Anmelderekord erzielt. Seit 2003 zeichnet das Content Marketing Forum gemeinsam mit den Branchenmedien acquisa, Horizont, persönlich, CP Wissen und CP Monitor die besten Unternehmenspublikationen aus.

Content Marketing Forum (CMF):
Das CMF ist die Interessengemeinschaft der führenden medialen Dienstleister im deutschsprachigen Raum und mit mehr als 100 Mitgliedsunternehmen der größte Verband dieser Mediendisziplin in Europa. Als Branchenverband vertritt das CMF eine Mediensparte, die pro Jahr rund 6,9 Milliarden Euro umsetzt. Die Mitglieder des Verbandes sind Verlage und Agenturen, die für ihre Kunden wegweisende Content-Strategien entwerfen und umsetzen und dabei wirksame Inhalte für alle Mediengattungen einschließlich Print, Video, Mobile und Online produzieren.

Weitere Informationen

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *