FCP_Barometer_F15_150612b_Seite_04

FCP-Barometer – Frühjahr 2015: Inhouse Communication & Content Marketing

Auf Wachstumskurs: Mitarbeitergerichtetes Content Marketing gewinnt massiv an Bedeutung

FCP-Barometer: 86 % der Unternehmen sehen große Chancen

Großes Potential für Content Marketing in der Mitarbeiterkommunikation: 86 % der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehen große bis sehr große Chancen für mitarbeitergerichtetes Content Marketing. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle FCP-Barometer. Schon heute setzt die Mehrheit der Firmen, nämlich 58 %, bei der Mitarbeiterkommunikation auf journalistisch geprägte Inhalte. In drei Jahren werden sogar 75 % der Unternehmen eine Content-driven-Strategy in der Mitarbeiterkommunikation verfolgen.

Dabei geht der Trend zu integriertem, übergreifendem Content Marketing: 80 % der Unternehmen sind der Ansicht, dass Mitarbeiterkommunikation und externe Kommunikation immer stärker miteinander verknüpft werden und sich einheitlicher Botschaften und übergreifender Plattformen bedienen.

„Der Einsatz von Content Marketing zur Kundenansprache ist nur die Hälfte wert, wenn die Mitarbeiterkommunikation nicht in eine übergreifende Content­-Strategie eingebunden ist“, so FCP-Vorsitzender Dr. Andreas Siefke. „Nur wenn interne Zielgruppen mit den gleichen Botschaften in der gleichen Sprache mit den gleichen Zielen angesprochen werden, lässt sich eine glaubwürdige und konsistente Markenpersönlichkeit nach außen aufbauen.“

Mitarbeitergerichtetes Content Marketing eignet sich laut FCP-Barometer um die unterschiedlichsten Kommunikationsziele zu erreichen – vom Employer Branding bis zum Change Management. 73 % der befragten Unternehmen sehen Content Marketing als hervorragend geeignet zur Stärkung von Identifikation und Zugehörigkeitsgefühl, rund 65 % vermitteln mit Content Marketing Wissen über Markt, Wettbewerb und das eigene Unternehmen und 59 % setzen Content Marketing zur Unterstützung von Changeprozessen ein.

Dialog und Austausch gewinnen in der Mitarbeiterkommunikation weiter an Bedeutung: Sieben von zehn Unternehmensvertretern sind davon über­zeugt, dass Mitarbeiterkommunikation künftig mehr ‚social‘ wird, beispiels­weise durch die direkte Kontaktaufnahme zu Autoren von Beiträgen oder Kommentar- und Empfehlungsfunktionen.

60 % der Unternehmen gehen davon aus, dass den Mitarbeitern selbst künftig eine aktivere Rolle in der Mitarbeiterkommunikation zukommt. Auf dem Vormarsch ist demnach ‚Mitmach-Kommunikation‘, wie zum Beispiel von Mitarbeitern generierte Inhalte, Leserwunschthemen, Leserreports oder Abstimmungen.

Insgesamt ist der Erfolg von mitarbeitergerichtetem Content Marketing von einem vielfältigen, passenden Medienensemble abhängig: Nach Ansicht von 82 % der Unternehmensvertreter muss sich zeitgemäße inhaltsgetriebene Mitarbeiterkommunikation aller Medienformen bedienen – von Mitarbeitermagazinen bis zu Online-Formaten.


FCP-Barometer

Das Branchenbarometer für CP und Content Marketing gibt regelmäßig Auskunft über aktuelle Trends und Entwicklungen im deutschsprachigen Raum. Die Online-Befragung wird zwei Mal im Jahr mit einem festen Teilnehmerkreis aus Unternehmen und Dienstleistern durchgeführt. Zusätzlich wird in jeder Erhebungsrunde ein zentrales, wirtschafts­relevantes Thema abgefragt. Die aktuelle Ausgabe ist die neunte ihrer Art und wurde im Mai 2015 vom Marktforschungs- und Strategieberatungs­unternehmen zehnvier, Zürich, im Auftrag des Forum Corporate Publishing e.V. durchgeführt.


Download – FCP-Barometer Frühjahr 2015: Inhouse Communication & Content Marketing

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Warum beim Finden und Binden qualifizierter Mitarbeiter der Behandlungsfokus auf dem Mitarbeitermagazin liegt? Weil Mitarbeiterzeitung und Mitarbeitermagazin nach wie vor wichtige Hebel in der internen Kommunikation sind. Das belegen zahlreiche Studien. Unter anderem das FCP-Barometer 2015. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Leave a Reply