Best of Print 2021: Einblicke in die Entstehung der besten Druckprodukte des Jahres

Wie macht man ein wirklich exzellentes Printprodukt? Was sind die Herausforderungen und welches sind die Stellschrauben, die ein gutes Druckwerk zu einem echten Top-Printprodukt werden lassen? In unserem digitalen CMF Content Circle „Best of Print“ gehen wir diesen Fragen nach.

Dazu eingeladen haben wir Agentur- und Unternehmensvertreter, die es wissen müssen: Die Köpfe hinter den besten Printprodukten des Jahres, den top bewerteten Objekten im „Best of Content Marketing Award“ in der Kategorie bestes Printprodukt.

Mario Vigl und Florin Preußler stellen den diesjährigen Best of Print Sieger, das Buch „Die Menschen vom Klausberg“ vor. Philipp Jeandrée von der Baden Württemberg Stiftung gibt Einblicke in die Entstehung des ebenfalls top platzierten Jubiläumsmagazins der Stiftung, „Verändern“.

Über die Referenten:

Florin Preußler (Art Director „Die Menschen vom Klausberg“): Diplom-Grafikdesigner bei Vigl & Friends in München. Absolvent der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Grafiker und Art Director für renommierte Medien wie das Süddeutsche Zeitung Magazin, Wired und GQ. Im Corporate-Bereich Arbeit für Mercedes Magazin und Ebay Magazin. Dozententätigkeit an der Deutschen Journalistenschule. Verantwortete von 2014 bis Mitte 2019 die Gestaltung aller Allianz Magazine (1890, Blau, Makler Magazin, Blaue Post für Nebenberufsvertreter). Spezialisiert auf Neu-Entwicklungen von Unternehmensmedien (Bayer, Red Bull, Swarowski, Mini, Premium Automotive Group).

Mario Vigl (Inhaber Vigl & Friends, Projektverantwortlicher „Die Menschen vom Klausberg“): Ausbildung zum Redakteur an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Für eine Reportage in der Badischen Zeitung 2000 ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis. 29 Jahre Berufserfahrung als Journalist (Verlag und Corporate, davon 15 Jahre in Führungspositionen). Gründungschefredakteur des preisgekrönten Allianz Magazins „1890“, Abteilungsleiter für alle eigenen Kommunikationskanäle der Allianz Deutschland. Setzte für ADAC, R+V, Allianz und ein Erzbistum der Katholischen Kirche Neuentwicklungen und Relaunches von Medienformaten in Print und Digital um.

Philipp Jeandrée (Baden Württemberg Stiftung): Nach Studium und Promotion im In- und Ausland sowie einem PR-Volontariat in einer Agentur, arbeitet er seit 2018 als Referent in der Kommunikationsabteilung der Baden-Württemberg Stiftung in Stuttgart. Dort betreut er unter anderem das Stiftungsmagazin „Perspektiven“.

 

 

Termin:

16. September 2021, 18-19.30 Uhr – digital

Nach kurzer Vorstellung der drei Printobjekte wird das Gespräch von Papier-Expertin Sandra Blach von Mondi/Pergraphica moderiert. Sandra hat als Customer Project Development Manager bei Mondi Uncoated Fine Paper jeden Tag mit Papier zu tun. Sie liebt das haptische Erlebnis, das Papier transportiert, tauscht sich gern mit kreativen Menschen aus und berät bei Druckprojekten.

Teilnahme und Anmeldung:

Offene Session für alle Interessierten.

Anmeldung per Mail an info@content-marketing-forum.com

Die Zugangsdaten werden am Tag vor der Veranstaltung per email an alle Angemeldeten verschickt.

Datum

Sep 16 2021
Expired!

Uhrzeit

18:00 - 19:30

Mehr Informationen

Newsletter abonnieren
Kategorie

Veranstalter

Content Marketing Forum
E-Mail
info@content-marketing-forum.com
Website
https://content-marketing-forum.com/
Newsletter abonnieren